Unsere Bürozeiten

In unserer Geschäftsstelle ist Petra Joachimmeyer in der Regel zu folgenden Bürozeiten erreichbar:

Dienstags: 8.30 - 13.30 Uhr
Donnerstags: 13.30 - 17.30 Uhr
Freitags: 8.30 - 13.30 Uhr

Telefon: (06 441) 48 681
E-Mail: info(at)cvjm-kv.de

Auf unserer Seite erwarten Sie

Und vieles mehr ...

Viel Spaß beim Surfen!

 

Dienstag, 07.03.2017 Alter: 316 Tage
Bericht der Kreisvertretung 2017

Am Samstag den 25. Februar hat der CVJM-Kreisverband Wetzlar-Gießen bei der Kreisvertretung auf eine vielfältige Arbeit zurückgeblickt.

Dies stellte der CVJM-Kreisvorsitzende Mario Steidl (Niederbiel) in seinem Jahresbericht in der Kreisvertretung heraus. Er dankte allen, die dazu beigetragen haben und dies unterstützt haben.

Steidl freute sich, dass vor allem Maßnahmen für Kinder und Jugendliche auf gute Resonanz gestoßen sind. Auf der Silvesterfreizeit hätten 50 junge Menschen das Jahr gemeinsam begonnen. In der Schulungswoche hätten sich 56 junge Mitarbeiter schulen lassen, die Ideen in die Ortsvereine transportieren können. Die Großveranstaltungen und Freizeiten hätten in bewährter Weise stattgefunden. Bewährt im Veranstaltungskalender habe sich auch das Hockey-Winterturnier mit 250 Sportlern in der Wetzlarer Goetheschule.

Einen Rekord konnte das Freizeitzentrum Rodenroth bei den Übernachtungszahlen verbuchen. 15 700 Übernachtungen im Jahr seien der Höchststand seit Beginn der Aufzeichnungen. In Rodenroth habe der Hausleiter Horst-Dieter Herr sein 25-jähriges Dienstjubiläum feiern können.

Aus dem Kassenbericht wurde deutlich, dass trotz der bevorstehenden Umbauarbeiten in Rodenroth und der parallelen Kreisverbandsarbeit das Spendenvolumen enorm gewachsen sei. Kassenprüfer Christoph Wehrenfennig attestierte dem Kreisvorstand eine sauber geführte Kasse.

Bei den Vorstandswahlen wurde Matthias Lang (Rechtenbach) als Kreiskassenwart wiedergewählt. Erste stellvertretende Vorsitzende bleibt Gisela Straßheim (Dornholzhausen). Besetzt werden konnte die vakante Position des Schriftführers mit Tobias Bürgel (Katzenfurt). Im Amt des Öffentlichkeitsreferenten bleibt Johannes Weil (Hörnsheim). Neuer Kassenprüfer ist Dieter Leidecker.

Die Kreisvertretung ermächtigte den geschäftsführenden Vorstand, ein langfristiges Bankdarlehen für die Umbauarbeiten in Rodenroth aufzunehmen. Sollte ein nennenswert in Aussicht gestellter Zuschuss bewilligt werden, könnten die Bagger in Rodenroth rollen und das 1,2 Millionen Euro teure Projekte vor dem Sommer beginnen.

Im kommenden Jahr wird der Kreisverband die Westbundmeisterschaften in Reiskirchen ausrichten. Außerdem gibt es einen Vorständetag mit dem Thema "CVJM stark machen". Aus dem CVJM-Westbund und dem Gesamtverband berichteten Detlef Stein und Anke Schwarz.

Neu berufen in den erweiterten Kreisvorstand wurden Jonathan Krombach (Leun) als stellvertretender Jungschar-Beauftragter sowie Daniel Herr (Dreisbach) für den Juniorvorstand. Verabschiedet als stellvertretender Kassierer wurde Carsten Henrich.

Als besondere Gäste überbrachten die Landtagsabgeordneten Hans-Jürgen Irmer (CDU) und Stephan Grüger (SPD) der Kreistagsabgeordnete Matthias Büger (FDP) sowie Kreisjugendpfleger Yannick Mindnich und Manuela Lowies (Kirchenkreis Braunfels).

Mit einer Andacht hatte Pfarrer Hans-Dieter Dörr die Mitglieder auf die Kreisvertretung eingestimmt. Die Arbeit der Kirchen und des CVJM geschehe in der Gewissheit, dass die Menschen zuerst von Jesus geliebt seien. Diese Liebe könnten Kirche und CVJM in ihrer Arbeit weitergeben.

Text und Bilder Johannes Weil