Unsere Bürozeiten

In unserer Geschäftsstelle ist Petra Joachimmeyer in der Regel zu folgenden Bürozeiten erreichbar:

Dienstags: 8.30 - 13.30 Uhr
Donnerstags: 13.30 - 17.30 Uhr
Freitags: 8.30 - 13.30 Uhr

Im Moment ist das Büro nur unregelmäßig besetzt.

Telefon: (06 441) 48 681
E-Mail: info(at)cvjm-kv.de

Auf unserer Seite erwarten Sie

Und vieles mehr ...

Viel Spaß beim Surfen!

 

Freitag, 07.08.2009 Alter: 9 Jahr(e)
Gemischtes Zeltlager 2009

„Unter der Sonne Babylons“

In einem Land vor unsrer Zeit lebten einmal 4 Freunde. Es waren keine normalen Freunde. Nein denn sie wurden verschleppt! Und zwar vom König Nebukadnezar, der mit seiner babylonischen Streitmacht über Israel herfiel und viele Bewohner nach Babylon verschleppte.

So erging es auch den 4 Freunden. Aber sie hatten ein so starkes Verhältnis zu Gott, dass sie selbst auf Fleisch verzichteten und sich in den Feuerofen werfen ließen, weil sie Gott nicht verleumden wollten. Damit stellen sie sich mehr als einmal gegen den König. Dennoch wurden sie hohe Angestellte, ja sogar die mächtigsten Männer neben dem König in Babylon, denn Gott half ihnen in vielen Situation und er brachte sogar einige Könige zum wahren Glauben.

Dies oder so ähnlich war das Thema des diesjährigen Gemischten Zeltlager in Rodenroth. 10 Tage lang erlebten 80 Jungen und Mädchen Abenteuer mit Daniel! Sie lernten Daniel, Nebukadnezar und seine Freunde nicht nur in den Bibelarbeiten kennen, sondern sie durften auch miterleben, wie es ist, wenn man kein Fleisch mehr isst, wie man ein Fest zu Ehren Gottes feiert und wie man die Provinzen des Königs erweitert.

Neben den Auszügen aus dem babylonischen Leben gab es auch andre besondere Programmpunkte:

Ein Sportnachmittag, wo alle Zelte gegeneinander Völkerball spielten und die Wasserspiele, die als Ersatz für den wegen schlechten Wetters ausgefallenem Schwimmbad Besuchs stattfanden und auf positive Resonanz stieß. Vor allem die Wasserrutsche war der Renner sowohl bei den Teilnehmern als auch bei den Mitarbeitern.

Doch die Tage waren nicht nur nachmittags ein Erlebnis: Schon am frühen Morgen waren die Mitarbeiter kreativ: Egal ob König Nebu auf seinem Streitwagen in jedes Zelt zog oder einfach nur Krach gemacht wurde, war das Wecken immer ein besonders Erlebnis für die Kids.

Dies war nicht das einzige besondere Erlebnis an jedem Tag, denn auch die IG`s waren sehr beliebt:

Sei es bei sportlicher Ertüchtigung, beim Basteln, Töpfern oder auch beim Tanzen wurden die Kinder selber kreativ.

Auch ganz am Ende des Tages gab es immer eine kleine Besonderheit:

Wenn es langsam dunkel wurde und es am Lagerfeuer richtig gemütlich war, gab es jeden Abend eine kleine Fortsetzungsgeschichte über die Entstehung von Narnia.

Insgesamt waren es 10 spannende und aufregende Tage in Rodenroth und es hat allen Kids gefallen, obwohl das Wetter nicht immer mitspielte! Dafür war die Stimmung im Lager sehr sehr sonnig :)

Bericht von Fabian Herr aus Edingen