Unsere Bürozeiten

In unserer Geschäftsstelle ist Petra Joachimmeyer in der Regel zu folgenden Bürozeiten erreichbar:

Dienstags: 8.30 - 13.30 Uhr
Donnerstags: 13.30 - 17.30 Uhr
Freitags: 8.30 - 13.30 Uhr

Telefon: (06 441) 48 681
E-Mail: info(at)cvjm-kv.de

Auf unserer Seite erwarten Sie

Und vieles mehr ...

Viel Spaß beim Surfen!

 

Freitag, 14.09.2018 Alter: 32 Tage
Weitblick 55 plus in Rodenroth

Seit langer Zeit hörten wir von den Plänen und Fortschritten des Umbaus von Rodenroth. Heute konnten wir selbst den Baufortschritt erleben. Einige waren beim Spatenstich dabei, andere haben mitgearbeitet, wieder andere haben gespendet und gebetet.

Nun sahen wir, was sich während des letzten Jahres getan hat. Weil der Speisesaal bereits fertiggestellt war, wurde unser Kaffeetrinken dort wie gewohnt, aber in neuem Rahmen serviert. Der helle Raum mit den bodentiefen Fenstern schenkte dem Ganzen eine freundlichere Atmosphäre, anders als das bisherige Kellergefühl. Auch die neue Raumaufteilung mit dem Ausgabebuffet schien gut anzukommen.

Den weiteren Nachmittag gestaltete Eberhard Adam, ehemaliger CVJM-Kreissekretär. Seit er mehr Freizeit habe, ging es ihm wie vielen von uns: Dass er aufpassen muss, die neue freie Zeit nicht zu schnell zu füllen, damit er die Dinge, die er sich für diesen dritten Lebensabschnitt vorgenommen hatte, wirklich umsetzen kann.
Sein Thema lautet: Anders ist eben anders!
Anders ist nicht besser, anders ist nicht schlechter ….. Mit Beispielen aus seinem Leben, seiner Ehe und aus der Bibel wurde uns eindrücklich und lebendig vor Augen gehalten, wie vielseitig uns Gott erschaffen hat. Grandios, wie wunderbar uns Gott gestaltet und mit unterschiedlichen Gaben begabt hat!

 

Auch „Hille“ berichtet uns noch von den vielfältigen Begabungen, welche die CVJM-er während des letzten Jahres im Freizeitzentrum eingesetzt haben. Margitta Keil konnte ihm wieder einen Scheck über 1000 € von Weitblick 55 plus überreichen, die dazu beitragen sollen, dass die noch geplanten Arbeiten vollständig beendet werden können. Allen Senioren herzlichen Dank dafür.

Text und Bilder Margitta Keil